Warum lässt Gott das zu?

Markus Rex © www.wugffo.de


Im Gespräch mit Nichtchristen wird immer wieder die Frage gestellt: Wenn Gott gut ist, warum lässt er dann so viel Leid zu? Selbst Christen haben diese o.ä. Fragen, besonders wenn sie persönlich von Not betroffen sind.
Die Antwort darauf ist vielschichtig und hängt davon ab, wer die Frage stellt. Im Folgenden möchte ich besonders auf vier Personenkreise eingehen: Distanzierte, Suchende, Gläubige und Betroffene.


Die Distanzierten

Darunter verstehe ich diejenigen, die Gott von vornherein ablehnen und diese Frage nur als Vorwand benutzen, um sich nicht näher mit dem Glauben befassen zu müssen. Sie diskutieren viel, um ihren Unglauben zu rechtfertigen. Eigentlich sind sie nicht wirklich an einer Antwort interessiert und hören nur selten zu.


Die Suchenden

Das können kirchenfremde wie auch traditionelle Christen sein, jedenfalls Menschen, die Gott gegenüber offen sind. Sie stellen ihre Fragen manchmal provokatorisch, weil sie ehrlich nach Antworten suchen. Bei ihnen empfehle ich, die Frage auf die persönliche Ebene zu holen, statt über das Unrecht in fernen Welten zu philosophieren. Je nach Gelegenheit kann man ihnen danach genauer darlegen, was die Bibel dazu sagt.


  • Die Eigenverantwortung des Menschen

Sprüche 19,3 (H.f.A.)
Manch einer ruiniert sich durch eigene Schuld, macht dann aber Gott dafür verantwortlich.
(Siehe auch Psalm 107,11.17; Sprüche 1,24-32; Jesaja 24,18-20; Klagelieder 3,39-42)

Die Welt ist schlecht, weil die Menschen in ihr schlecht sind. Es geschieht Schlimmes und Ungerechtes in der Welt, weil die Menschen schlimm und ungerecht handeln. Das Problem in der Welt ist die Sünde und ihre Folgen. Da ist z.B. der junge Autofahrer, der mit seiner Clique die Nacht durch gezecht hat, in sein Auto steigt und auf dem Weg nach Hause in eine Gruppe Kinder fährt. Jedem ist klar, dass Gott daran nicht schuld hat. Aber warum hat er nicht verhindert, dass unschuldige Kinder sterben? Diese Frage setzt voraus, dass Gott alles unter Kontrolle hat.
Ja, Gott ist allmächtig, aber hat er damit alles unter Kontrolle? Hat er auch dich und dein Leben unter seiner Kontrolle? Wenn ja, würde er nicht zulassen, dass du sündigst. Gott würde dann nicht zulassen, dass der junge Mann betrunken wird, egal, was und wie viel er trinkt. Würde ihm das gefallen, niemals wieder berauscht zu sein? hier auf wugffo.de weiterlesen


Datum: 10.06.2011

 


START | AKTUELL | ÜBER UNS | TERMINE | MEDIA | KONTAKT | INTERN | IMPRESSUM

Copyright© 2018 Christusgemeinde Freiberg Evangelische Freikirche e.V.